• Hundestunde
    Ute Lehr

Herzlich willkommen auf den Seiten der Hundestunde-Erbach

Passender und freudiger Umgang mit Hund

Entspannter Alltag, Erziehung und Beschäftigung
Locker und entspannt mit dem Hund durch den Alltag gehen, ist wohl das, was jeder Hundebesitzer sich wünscht –  Hund und Mensch als einträchtiges harmonisches Team!

Die Praxis sieht oft anders aus. Der Hund zieht an der Leine, kläfft beim Anblick von Artgenossen, springt Personen an oder kommt nicht, wenn er gerufen wird…

Warum ist das so? Wie kann man dem vorbeugen und was kann man tun, wenn sich das eine oder andere unangenehme Verhalten bereits eingeschlichen hat?

Wie lernen Mensch und Hund einander zu verstehen?
Wo ist der Ansatz für einen “gesprächsbereiten” Hund?
Wie erreicht man, dass der Hund seinem Menschen “zuhört”, ihm vertraut und sich somit gerne an ihm orientiert?
Was ist wirkliche Kommunikation und was ist “Dressur”?
Wie führt man seinen Hund sicher durch den Allttag?

Was sind alltägliche „Benimmregeln“?
Wie vermittelt man dem Hund diese alltäglichen Regeln?
Denn: Je besser der Hund zuhört und sich benimmt, desto mehr Freiheiten kann er genießen.

Hunde sind und bleiben nun mal Hunde. Und Hunde sind nicht immer nur goldig und nett…
Wir Menschen übrigens auch nicht 😉
Hunde sind auch große Egoisten, exzellente Beobachter, pfiffige Strategen und Meister im Manipulieren von uns Menschen. Oft merken wir nicht, wie sie uns „steuern“ und finden ihr Verhalten einfach nur niedlich, zufällig oder nehmen es gedankenlos hin. Und was haben sie auch einen Charme, unsere Vierbeiner! Ein Blick aus großen Augen, ein freudiges Wedeln, den Kopf auf unser Knie gelegt… und schon schmelzen wir dahin. Das ist auch alles gut und schön so und sei beiden Seiten gegönnt – solange die Beziehung in Balance ist.

Doch warum hakt es oft schon bei den einfachsten Dingen, wie z.B. Kommen, wenn gerufen wird?
Oder warum findet der Hund Ablenkungen spannender als seinen Menschen? Warum mangelt es an Achtsamkeit?
Und warum fühlt ein Hund sich zuständig für Situationen, die der Besitzer so nicht will?

Hunde brauchen je nach Alter körperliche und geistige Beschäftigung! Wie kann der Hund seiner Veranlagung entsprechend sinnvoll ausgelastet werden? Welche Beschäftigung bringt Spaß auf beiden Seiten?
So wichtig gemeinsame Aktivitäten sind, so wichtig ist auch, dass Hunde “Ruhe halten”, Gelassenheit und Selbstbeherrschung lernen, um angenehme Begleiter der heutigen Zeit zu sein.

Sie sind zufrieden mit ihrem Hund, suchen aber nach etwas Abwechslung, neuen Anregungen, möchten etwas „auffrischen“  oder suchen einfach nur Kontakte unter Gleichgesinnten?
Schauen Sie unter Angebote, welche Möglichkeiten die Hundestunde Erbach bietet, und schreiben oder rufen Sie mich einfach an!

Entsprechend der Gesetzgebung vom 01.08. 2014 besitze ich die Sachkunde und die behördliche Erlaubnis für Hundetrainer nach §11, Abs.1, Nr.8f des Tierschutzgesetzes.                                                                       

Herzliche Grüße
Ute Lehr

Ziel der Hundestunde Erbach ist es, einen passenden und freudigen  Umgang mit Hund zu vermitteln. Denn unsere Hunde sollten uns  besonders wertvoll  sein und das Recht haben, fair und „hundgerecht“ behandelt zu werden.